AWO Impflotsen helfen

07.02.2021

Menschen ab 80 können Unterstützung bei der AWO finden

Einen Impftermin zu bekommen ist eine große Herausforderung – die Nerven vieler liegen blank!“

Gerade für Ältere und Hochbetagte ist der Impftermin besonders wichtig! Viele Senioren haben aber keinen Internetzugang und sind mit der gesamten Situation überfordert. Nicht nur die Buchung des Impftermines sondern auch die Organisation der Fahrt zum Impfzentrum stellt eine große Hürde dar, wenn dieses auch noch viele Kilometer entfernt ist. Gibt es keine Angehörigen oder andere Unterstützer, die helfen können, wird oft schweren Herzens ganz verzichtet.

Jetzt haben einige Ortsvereine der AWO im Ennepe-Ruhr-Kreis bereits für ihre Mitglieder die komplette Organisation von der Buchung bis zur Fahrt zum Impfzentrum organisiert.

Die AWO EN möchte diese Unterstützung nun allen Bürgern über 80 Jahren mit dem Projekt „AWO-Impflotsen“ anbieten: Von der Vereinbarung des Impftermines bis zur Fahrt zum Impfzentrum! Für die Einzelfahrten werden AWO-Fahrzeuge zur Verfügung gestellt, die von ehrenamtlichen Helfern gefahren werden, die zuvor einen POC-Corona-Schnelltest durchlaufen haben.

Ab Montag, den 08.02.2021, sind die ehrenamtlichen Helfer unter der Tel.-Nr. 02332 7004-800 von montags bis freitags zwischen 09.00 – 15.00 Uhr erreichbar. Das Angebot ist kostenlos. „Wir wissen nicht, mit welchem Ansturm wir rechnen müssen“, gibt Jochen Winter, Geschäftsführer der AWO, zu bedenken, „aber wir wollen zumindest diejenigen unterstützen, für die wir genügend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zur Verfügung haben."

Weitere Impflotsen für Telefon- und Fahrdienste sind herzlich willkommen!   www.awo-en.de/Ehrenamt

Voraussetzung ist natürlich, dass die versprochenen Lieferungen erfolgen und ausreichend Impfstoff und somit auch die Termine zur Verfügung stehen. Zurzeit sind nur Terminbuchungen möglich, sofern bereits der 12stellige Vermittlungscode vorhanden ist. Da fängt für viele die Überforderung schon an.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 12.10.2021
Bad Salzschlirf, Bad Brückenau und Bad Kissingen – allesamt staatlich anerkannte Kurorte in der Rhön - gehören zu den Senioren-Reisezielen, die wir AWO über Weihnachten und Silvester im Programm haben.weiterlesen
Meldung vom 28.09.2021
Dem Alleinsein entfliehen und zumindest die Jahreswende im geselligen Rahmen erleben, das gehört zum Konzept der Seniorenreise nach Bad Bevensen vom 27.12.21 bis 04.01.2022, für welche wir noch Plätze anbieten können.weiterlesen
Meldung vom 21.09.2021
Im Rahmen ihrer Seniorenreisen über Weihnachten und Silvester verfügen wir noch über freie Plätze in verschiedenen Vertragshotels in den hessischen Kurorten Bad Salzschlirf (20.12. -03.01.2022), Bad Soden-Salmünster (22.12. – 02.01.2022) und Bad Hersfeld (23.12. – 03.01.2022).weiterlesen
Meldung vom 17.09.2021
Meldung vom 14.09.2021
Das mondäne bayerische Bad Füssing gehört über Weihnachten und Silvester zu den wichtigsten Reisezielen für Senioren, die wir für die Zeit vom 21.12.21 bis 02.01.2022 im Programm haben. Wer die lange Fahrt auf sich nimmt, wird doppelt entschädigt! Denn kaum ein anderer Urlaubsort bietet trotz coronabedingter Einschränkungen derart viel, um die ganz besonderen Erwartungen und Bedürfnisse zu berücksichtigen, die sich während der Festtage einstellen.weiterlesen
Meldung vom 07.09.2021
Über Weihnachten und Silvester etwas behaglichere Temperaturen und Mittelmeerambiente genießen, das wünschen sich viele Senioren, die zudem auch noch dem Feiertagsstress zuhause entfliehen wollen. Wir erfüllen diesen Wunsch mit einer Flugreise nach Palma de Mallorca vom 22.12.21 bis 03.01.2022. Geboten werden Haus-zu-Haus-Zubringerdienste, AWO-eigene Gruppenbetreuung während der ganzen Zeit, Unterbringung im 4-Sterne-Hotel mit Halbpension sowie ein stilvolles Weihnachts- und Silvesterprogramm!weiterlesen
Meldung vom 25.08.2021
... Schloß Burg mit Bergischer Kaffeetafel ist das Ziel des Gemeinschaftsausfluges der fünf AWO-Ortsvereine aus dem Stadtgebiet Hattingen am 10.09.2021. Nach so langer Zeit der Kontaktbeschränkungen steht vor allem die Geselligkeit im Vordergrund. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen! Teilnehmende müssen einen Nachweis über Impfung oder Genesung vorlegen können. Die Einhaltung der jeweils aktuell gültigen Coronaschutzverordnung ist für uns selbstverständlich und schließt auch eine kurzfristige Absage leider nicht aus!weiterlesen
Meldung vom 18.08.2021
Einfach Klicken und zuhören - Hand aufs Herz!weiterlesen
Meldung vom 09.08.2021
Gestern, am 08.08.2021, wurde die Geschichte der AWO-Gevelsberg erwandert:weiterlesen
Meldung vom 03.08.2021
... AWO erfüllt individuelle Reiseträumeweiterlesen