AWO Impflotsen helfen

07.02.2021

Menschen ab 80 können Unterstützung bei der AWO finden

Einen Impftermin zu bekommen ist eine große Herausforderung – die Nerven vieler liegen blank!“

Gerade für Ältere und Hochbetagte ist der Impftermin besonders wichtig! Viele Senioren haben aber keinen Internetzugang und sind mit der gesamten Situation überfordert. Nicht nur die Buchung des Impftermines sondern auch die Organisation der Fahrt zum Impfzentrum stellt eine große Hürde dar, wenn dieses auch noch viele Kilometer entfernt ist. Gibt es keine Angehörigen oder andere Unterstützer, die helfen können, wird oft schweren Herzens ganz verzichtet.

Jetzt haben einige Ortsvereine der AWO im Ennepe-Ruhr-Kreis bereits für ihre Mitglieder die komplette Organisation von der Buchung bis zur Fahrt zum Impfzentrum organisiert.

Die AWO EN möchte diese Unterstützung nun allen Bürgern über 80 Jahren mit dem Projekt „AWO-Impflotsen“ anbieten: Von der Vereinbarung des Impftermines bis zur Fahrt zum Impfzentrum! Für die Einzelfahrten werden AWO-Fahrzeuge zur Verfügung gestellt, die von ehrenamtlichen Helfern gefahren werden, die zuvor einen POC-Corona-Schnelltest durchlaufen haben.

Ab Montag, den 08.02.2021, sind die ehrenamtlichen Helfer unter der Tel.-Nr. 02332 7004-800 von montags bis freitags zwischen 09.00 – 15.00 Uhr erreichbar. Das Angebot ist kostenlos. „Wir wissen nicht, mit welchem Ansturm wir rechnen müssen“, gibt Jochen Winter, Geschäftsführer der AWO, zu bedenken, „aber wir wollen zumindest diejenigen unterstützen, für die wir genügend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zur Verfügung haben."

Weitere Impflotsen für Telefon- und Fahrdienste sind herzlich willkommen!   www.awo-en.de/Ehrenamt

Voraussetzung ist natürlich, dass die versprochenen Lieferungen erfolgen und ausreichend Impfstoff und somit auch die Termine zur Verfügung stehen. Zurzeit sind nur Terminbuchungen möglich, sofern bereits der 12stellige Vermittlungscode vorhanden ist. Da fängt für viele die Überforderung schon an.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 10.01.2023
„Von Haus zu Haus mit Kofferservice“ heißt das Motto unseres Seniorenreisedienstes für viele Reiseziele von der Nord- und Ostsee über die deutschen Mittelgebirge bis zu den Alpen. Damit versprochen wird bequemes, sicheres und stressfreies Reisen mit komfortabler Personenbeförderung und garantiertem Gepäcktransport von der Wohnung ins gebuchte Hotelzimmer und zurück. „Viele unserer Teilnehmer*innen können oder wollen aufgrund ihrer altersbedingten oder körperlichen Einschränkungen ohne diesen Sonderdienst nicht verreisen“ - eben ein besonderer Charakter dieser Urlaubsangebote.weiterlesen
Meldung vom 02.01.2023
Während der Ferien englisch im Mutterland zu lernen stellt eine sehr gute Ergänzung zum Unterricht in der Schule dar. Außerdem ist es der beste Weg einen authentischen Zugang zu einer der wichtigsten Sprachen der Welt zu bekommen. Wir werden auch in diesem Jahr wieder für alle Ferienzeiten entsprechende Sprachreisen nach England für Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren vermitteln.weiterlesen
Meldung vom 02.01.2023
Der neue Katalog mit allen Seniorenreisen für 2023 ist da und wurde bereits an all unsere Kunden versendet! Der Katalog beinhaltet wieder weit über 400 Reisen für die verschiedensten Urlaubsinteressen. Das Angebotsspektrum reicht von betreuten Kur- und Erholungsreisen bis hin zu speziellen Aktiv- und Erlebnisreisen von der Nordsee bis zu den Kanaren, die alle auf Wunsch mit Hausabholung und Gepäcktransfer möglich sind!weiterlesen